Die Befristeten

Young Actors Lab

Stückbeschrieb

Die Gesellschaft Canettis unterscheidet sich von der unsrigen durch ein existentielles Merkmal: Das Ausgesetzt-Sein den Gefahren, der letzten Gefahr, dem Tod, ist abgeschafft. Die Namen der Menschen lauten wie die Anzahl der Lebensjahre, die sie erreichen werden. Canetti dekliniert in einer Szenenreihe durch, was diese Voraussetzung für das alltägliche Zusammenleben und die Organisation als Gesellschaft bedeutet: Über das individuell zugemessene Quantum an Lebensjahren wird ökonomisch sinnvoll verfügt. Wer noch Jahrzehnte vor sich hat, plant vernünftig und langfristig; wer um sein baldiges Ende weiß, verheizt sich in schnellem Glück.

Zum Ensemble

Leitung: Urs Blindenbacher


Aufführungen

Di, 10.09.19, Rapunzel Liestal, 20:15 Uhr (Premiere)

Mi, 11.09.19, Rapunzel Liestal, 20:15 Uhr

Do, 12.09.19, Rapunzel Liestal, 20:15 Uhr